Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem feuchten Toilettenpapier von Tempo.

Tempo Feuchte Toilettentücher Projektinfos

29.11.10 - 11:05 Uhr

von: wumble

Warum Gesprächsberichte so wichtig sind.

Die “alten Hasen” unter uns wissen es längst, für alle Neu-trnd-Partner möchten wir nochmal ganz ausführlich erklären, wozu unsere Gesprächsberichte eigentlich gut und vor allem warum sie so wichtig sind:

Grundsätzlich basiert die Idee hinter trnd auf Geben und Nehmen. Tempo möchte gemeinsam mit uns erleben, wie Tempo Feuchte Toilettentücher bei uns ankommen und stellt dafür 5.000 trnd-Partnern ingesamt 5.000 Nachfüllpackungen feuchtes Toilettenpapier und 100.000 Probetücher zur Verfügung.

Im Gegenzug erhofft sich das Team von Tempo möglichst viel Feedback. Wie finden wir als trnd-Community die feuchten Toilettentücher? Und wie kommen sie bei unseren Gesprächspartnern an, die zum ersten Mal davon erfahren?

Warum Gesprächsberichte im Tempo Projekt so wichtig sind.

Warum Gesprächsberichte im Tempo Projekt so wichtig sind.

trnd steht für Marketing zum Mitmachen, und durch unser gemeinsames Projekt soll natürlich auch Mundpropaganda entstehen. So wollen wir gemeinsam mithelfen, Tempo Feuchtes Toilettenpapier auf ange­nehme Weise bekannter zu machen – einfach durch das Weitergeben unserer ehrlichen Meinung an Freunde, Bekannte und Kollegen.

Und hier schließt sich der Kreis: Wir wollen Tempo am Ende des Projektes berichten können, wie viele Gespräche wir alle im Rahmen unseres Projektes für Tempo Feuchte Toilettentücher geführt haben und wie wiederum die Reaktionen unserer Gesprächspartner waren. Das geht nur über die Berichte – und damit können wir Tempo dann hoffentlich auch überzeugen, gemeinsam noch viele weitere spannende Projekte durchzuführen!

Unsere Gesprächsberichte können ganz unterschiedlich ausfallen. Mal kurz und knapp – z.B. nur ein kleiner Hinweis auf ein Gespräch (oder z.B. auch einen Blogpost, Foren­eintrag oder Ähnliches). Mal ganz lang und ausführlich – mit detailliertem Feedback, Lob, Kritik oder individuellen Testergebnissen. Hauptsache offen, ehrlich und konstruktiv – genau so, wie wir es bei trnd eben pflegen.

Auf jeden Eurer Gesprächsberichte erhaltet Ihr dann – wie immer bei trnd – eine individuelle Antwort und Wombats. Auch wenn Eure Gesprächsberichte mal nicht ganz so schnell beantwortet werden können wie gewohnt, bei uns geht kein Bericht verloren.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 29.11.10 - 12:03 Uhr

    von: Himmelstaube

    Wir ” alten Hasen” wissen wie wichtig die Gesprächsberichte sind. Deswegen bin ich auch stets bemüht immer welche zu schicken. Auch in diesem Projekt kommen garantiert noch einige Gesprächsberichte von mir.
    Ich finde aber gut das ihr das hier noch mal erklärt habt.
    Ich habe aber eine Frage zu dem Mafro´s. Und zwar muss unbedingt der geruch angegeben werden. Ich habe aber einen Bogen wo beim Geruch nichts steht, weil der jenige nichts riechen kann. Wie kann ich den trotzdem an Euch übermitteln?

  • 29.11.10 - 14:41 Uhr

    von: wumble

    @Himmelstaube: Ich habe Dir eine Email geschrieben. :-)

  • 29.11.10 - 15:52 Uhr

    von: Buntschatten

    Ich finde es ehrlich gesagt auch sehr interessant wie die Tücher bei den Leuten an die ich Sie weitergebe ankommt. Von daher werde
    ich auch weiterhin fleissig Berichte schreiben.

  • 29.11.10 - 17:24 Uhr

    von: Meerchen

    Ich habe die Pobepäckchen immer diskret über den Tisch geschoben. Mit den Kommenta, ich habe da was für deine Handtasche.Immer toll so ein Tuch dabei zu haben. Die Begeisterung war immer groß . Das Tuch wurde gern angenommen!

    Euer Meerchen

  • 29.11.10 - 19:10 Uhr

    von: sandie7

    mich würde auch mal interessieren, warum man Mafros nicht ausfüllen kann, ohne einen Duft anzugeben.
    Ich habe bei einigen darauf bestanden, dass sie einen Duft wählen, obwohl gar keine Duftrichting für sie dabei war.
    Habe die Frage auch schonmal gestellt, aber bekam keine Antwort. Wird seinen Grund haben…..
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden und schreibe auch brav Berichte….
    lg

  • 29.11.10 - 20:09 Uhr

    von: melstone

    ich bekomme bei diesem Projekt kaum Feedback-will auch nicht so direkt danach fragen, weil es ein diskretes Thema ist

  • 29.11.10 - 20:13 Uhr

    von: sinisa

    ich finde die Gesprächsberichte bei jedem Projekt wichtig, denn so könnt Ihr und der Kunde doch am deutlichsten sehen, wie das Produkt beim Kunden ankommt :-)

  • 29.11.10 - 20:44 Uhr

    von: elke45

    die gesprächsberichte sind doch das A und O. Wie sollen die Projektleiter sonst genug Feedback bekommen und evtl. noch Verbesserungen vornehmen?

  • 30.11.10 - 04:32 Uhr

    von: Spicie

    Ich vermute, dass bei DIESEM Produkt nicht so viele Berichte eintreffen, weil das Thema schnell abgehandelt ist und meiner Ansicht nach zu wenig Werbeaufwand betrieben wurde.
    Wer stellt sich hin und diskutiert mehr als 5 Min. (wenn überhaupt) über feuchte Toilettentücher? Wenn Unbekannte anwesend sind, wird das Thema eh nicht ausgewalzt.
    Ein verpacktes Tüchlein ruft bei den Empfängern nicht unbedingt die hier oft beschriebene Begeisterung hervor, und es waren zu wenig, um jedem 4-5 zu geben. Viele lassen sich durch 1x benutzen nicht vom Produkt überzeugen, erstrecht nicht, wenn es immens teurer ist als die Hausmarke z.B. von dm (habe ICH wenigstens häufig zu hören bekommen).

  • 30.11.10 - 10:16 Uhr

    von: lolo01

    Proben habe ich auch schon lange keine mehr zum Verteilen. Feedback kommt bei einigen erst nach nochmaligem Nachfragen. Aber das ist klar, dass manch einer über das Thema Toiletttücher nicht so offen sprechen mag wie über Parfum, Essen, Bücher o.ä.
    Trotzdem bemühe ich mich um rege Gespräche über Tempo mit meinen Mittestern! :-)

  • 30.11.10 - 12:13 Uhr

    von: doros

    Mir geht es wie meiner “Vorschreiberin”.
    Berichte sind wichtig und ich bleibe am Ball.

  • 30.11.10 - 12:52 Uhr

    von: phibi1976

    Ich hatte beim Gesprächseinstieg nur am Anfang ein paar Bedenken. Aber meine Gegenüber waren fast immer gleich interessiert. Vor allem als ich das Tuch eben auch als normales Pflege- und Renigungstuch vorgestellt habe.

  • 30.11.10 - 12:54 Uhr

    von: phibi1976

    Deshalb schreibe ich auch gerne Gesprächsberichte, es ist nämlich selbst interessant die verschiedensten Meinungen zu einem Produkt einzuholen.

  • 30.11.10 - 13:34 Uhr

    von: FrauKuemmelsaft

    Mir als neues Mitglied ist auch klar, wie wichtig die Gesprächsberichte und das Feedback sind. Allerdings muss ich auch sagen, dass dieses Projekt nicht gerade viel Raum für Gespräche bietet. Es waren in dem Startpaket 20 einzeln verpackte Tücher. Die waren schnell verteilt. Was kann ein “Tester” nach dem Verwenden eines einzelnen Tuches schon an Feedback geben? Den Gesprächseinstieg finde ich grundsätzlich sehr schnell, doch ist das Thema in ein paar Minuten abgehandelt. Die Frage: Würdest du diese Feuchttücher kaufen? kann meistens nicht beantwortet werden, weil nicht ausreichend Testmöglichkeit bestand.

    Nicht so schwierig, Meinungen zu erhalten, war natürlich zu Hause. In unserem 6-Personen-Haushalt haben wir täglich sehr viel Besuch. Ich habe die Tempo Feuchttücher in eine neutrale Box getan mit einem Zettel “Teste mich”. Freunde und Bekannte habe ich dann befragt, insbesondere, sollten sie die “Marke” erraten. Diese Gespräche waren intensiver, da ich das Produkt mit Hilfe der Produktbroschüre gut vorstellen konnte.

  • 30.11.10 - 13:53 Uhr

    von: Rodriguez

    Da ich in einem Pflegeberuf arbeite, habe ich da kein Problem damit meine Tester direkt darauf hin anzu sprechen und desweiteren wissen ja meine Tester das sie auch ein feedback geben sollen.

  • 30.11.10 - 14:21 Uhr

    von: Schlafdefizit

    Da die Meinungen meiner Tester/Gesprächspartner meist nicht sehr auseinander gehen und die Infopalette ja auch nicht sooo breit ist, kommt in vielen Situationen oft ähnliches Feedback. Einige Gesprächsberichte wären somit fast gleich, Copy & Paste ist aber doch auch nicht Sinn der Sache, oder? Naja, nächste Woche gibt es unseren wohl letzten ausführlichen Bericht, da steht die Weihnachtsfeier an und am Weihnachtswichtelgeschenk hängt das vorletzte Pröbchen. Bin ja mal auf die Gesichter gespannt :-) Und vielleicht ergibt sich noch was auf der Nikolausfeier… Schaun ma mal, es macht ja wirklich Spaß, nur sind unsere Bekannten/Nachbarn/Freund usw. nun schon informiert und wie bereits geschrieben wurde, geht man mit fremden Leuten nicht ganz so locker an dieses Thema. Sogar einige Bekannte haben den Fragebogen sehr diskret zurückgegeben und wollten nicht mehr drüber reden. Die engsten Freunde und Familienmitglieder waren bei uns am offensten für das Tempothema.
    Und ich hatte auch einige Bögen, auf denen nicht alles angekreuzt war. Ich konnte sie durch Nachfragen noch vervollständigen, aber das war dann keine “ehrliche Meinung”, sondern eher ein “na gut, kreuz das da an und lass mich in Ruhe”. So ganz repräsentativ dürfte das dann ja wohl nicht mehr sein… Die Kategorie “keine der genannten Düfte” oder aber eine mögliche offene Frage wäre hilfreich… Beim nächsten Mal, vielleicht will Tempo ja noch die anderen Varianten testen lassen ;-)

  • 30.11.10 - 15:29 Uhr

    von: wumble

    @Schlafdefizit: Ich freue mich wirklich auf die Reaktionen auf der Nikolausfeier. Das Feedback zu den Mafo-Bögen haben wir uns längst notiert und mal schaun, ob wir alle zusammen in diesem Projekt Tempo noch für weitere Projekte interessieren können. ;-)

    Denn obwohl das Thema “feuchtes Toilettenpapier” nicht ganz so einfach ist, haben wir trnd-Partner bis jetzt schon viele schöne Ideen und einiges an Meinungen zusammengetragen.

  • 30.11.10 - 17:35 Uhr

    von: kers70

    Ich finde es auch wichtig, Gesprächsberichte zu schreiben. Jedoch wenn das Thema im Umkreis angesprochen und auch getestet werden konnte – kommen dann auch kaum weitere Gespräche zustande. Die Meinung zum Produkt wurde ja bereits diskutiert. Und wenn die Proben zu Ende sind – fällt es auch schwer neue Gespräche mit neuen Personen zu führen – es gibt ja nichts zu testen. Die letzten MaFo-Unterlagen sind nun auch zurück und ich werde sie gleich eingeben. Jedoch finde ich, dass sie das Ergebnis verfälschen können, da unbedingt die Fragen alle beantwortet sein müssen. Wenn meine Mittester eine Frage nicht beantworten möchten: “Stichwort: Duft” – muss ich einen Duft angeben, damit ich den Bericht überhaupt absenden kann. Vielleicht wird das beim nächsten Mal ja geändert.

  • 01.12.10 - 12:14 Uhr

    von: AT2010

    Die Pröbchen waren etwas wenige. Da es sich in größeren Runden erstaunlich gut darüber sprechen lies, waren die Pröbchen schnell alle. Gespräche zu zweit oder dritt waren eher mühsam.

  • 01.12.10 - 16:27 Uhr

    von: wumble

    @kers70: Das haben wir fürs nächste Mal auf jeden Fall notiert.

  • 01.12.10 - 20:15 Uhr

    von: summerle

    Die Proben waren wirklich viel zu schnell verteilt! Auch ich habe die Erfahrungen gemacht, daß in großen Runden offener über das Thema feuchte Toilettentücher geredet werden kann als nur unter zwei/drei Personen! Am besten war das Feedback in der Spielgruppe, als unsere Kinder die “Versuchtskaninchen” waren! Da fiel es allen Eltern leicht, darüber zu reden ;-) Dagegen kam bei mir auf Arbeit das wenigste Feedback, bei den Frauen war noch eher als bei den Männern, aber trotzdem kurz und knapp! Trotzdem macht es Spaß die feuchten Toilettentücher von Tempo bekannt zu machen! :-D

  • 02.12.10 - 17:33 Uhr

    von: Bynight

    Leider waren viel zu wenig Proben. Sie waren schnell verteilt. Jetzt kann man niemanden mehr mit-testen lassen. Schade, denn die Tücher sind echt super.

    Heute habe ich ein Tempo-Box bei “Ihr Platz” ergattert. Für 2,49 Euro mit 42 Tüchern.

  • 03.12.10 - 09:40 Uhr

    von: joally

    Ich habe immer 2 Proben pro Haushalt mitgeben, die Testpackung bei Bekannten ausgelegt, und eine neue Packung mit Aloe gekauft und mit auf eine Freizeit genommen. Auch wenn es jetzt etwas unverschämt klingt, aber es wäre schon einfacher gewesen, wenn man z.Bsp. die 10er Packs zum verschenken gehabt hätte. Unsere Nachbarn sind schon trnd erprobt also haben sie auch brav ein Pröbchen getestet und ihren Bogen ausgefüllt und zurück gegeben.

  • 03.12.10 - 12:31 Uhr

    von: groth77bcg

    Ich muß mich joally anschließen. Ich habe auch mehrere Proben an wenige Personen verteilt. Ich glaube nicht, das ein Tuch reicht um zu entscheiden, ob das für einen was ist oder nicht. So kommen von mir nur wenige Gesprächsberichte. Ich habe mir aber die Feuchttücher aufs Klo gestellt. So kann jeder der mich besuchen kommt, mal testen.

  • 07.12.10 - 16:19 Uhr

    von: uteprobiert

    Es waren zu kleine Mengen, jeder nur ein Tüchlein dann noch welche ausgelegt auf der Toilette und schwupp waren sie weg,

  • 07.12.10 - 17:01 Uhr

    von: Gladiola

    Meine Proben sind schon lange vertelt, Gesprächsberichte und Mafros dazu längst übermittelt. ES ist schwierig die Tücher ohne Proben bekannt zu m achen. Habe schon von meinen selbst gekauften zum Testen weitergegeben.
    Werde weiterhin die Tücher nbeklannt machen und bestimmt auch noch einige Gesprächsberichte zusammenbekommen.

  • 07.12.10 - 17:52 Uhr

    von: Kinofan

    Ich bin auch der Meinung und habe die Erfahrung gemacht, dass ein Probepäckchen einfach nicht ausreichend ist für einen aussagefähigen Test. Von daher habe ich auch immer mehrere verteilt.
    Die Rsonanz war recht gut, bis auf allergische Problme bei zwei Personen.

  • 07.12.10 - 22:44 Uhr

    von: tigerentenfrosch

    So, jetzt haben wir unsere Bakterien soweit im Griff – erst waren die Kinder sehr stark krank und dann auch noch ich. Deswegen gab es bisher von mir keine einzige Rückmeldung-aber morgen werde ich es nachholen !

  • 08.12.10 - 18:34 Uhr

    von: schnoeseli

    Bei uns liefen die Gespräche schleppend an, wirklich in Schwung gekommen ist das Thema erst letzte Woche, als ich mit einigen extra zurückgehaltenen Proben zum Frühstückskaffee bei einer Freundin war.
    Ich muss mich auch mienen Vorrednern anschließen: man braucht für ein gutes Feedback sicher mehr Proben, 3 bis 5 pro Person wären sicher super. So gestaltet sich die Meinungsbildung doch zäh.. obwohl ich selbst schon nach dem ersten Tuch begeistert war, die einzigen feuchten Toilettentücher die mit denen von Tempo mithalten können sind meiner Meinung nach die mit dem Bären (darf mandas hier sagen???), alle anderen die ich jemals getestet habe waren im Normalfall extrem dünn, nicht gerade reißfest und einige auch noch verhältnismäßig hart.
    Aber die Tempo feuchten Toilettentücher überzeugen in allen Punkten.
    Gratuliere dazu!

  • 13.12.10 - 14:07 Uhr

    von: tiwa3389

    jetzt ganz ehrlich, ich verstehe ja dass die gesprächsberichte wichtig für trnd sind, aber über das thema toilettentücher unterhalte ich mich jetzt echt nicht so gern. bei den anderen beiden projekten wo ich dabei war war das ganz was anderes. bemühe mich aber jetzt noch und selber haben wir sehr fleissig gestestet.

  • 13.12.10 - 17:43 Uhr

    von: schluchtie

    Es ist bei diesem Projekt schwieriger mit den Leuten ins Gespräch zu kommen als bei den vorherigen.Meine Proben waren ruck-zuck weg aber Rückmeldungen bekomme ich nur nach nochmaligem nachfragen.Jetzt habe ich nix zum verteilen,da will eigentlich keiner so drüber reden.Auch mir fällt es diesmal schwerer,die Informationen alle weiter zu geben…ich bleibe aber am Ball,auch wenn es diesmal spärlichere Berichte gibt